Dia Tab Pro

Artikel-Nr. av1000
100g Kautabletten - Bei Durchfall und Blähungen
Preis
av1000
sonst 27,90 €* 23,90 €* 0.15 kg | 239,00* / kg
Tiershop Lieferstatus für Dia Tab Pro Lieferzeit 1-3 Tage

Kautabletten zur Linderung akuter Resorptionsstörungen des Darms

Bei und nach akutem Durchfall

Diät-Ergänzungsfuttermittel

Eine gesunde Darmflora ist nachweislich nicht nur für die Darmgesundheit selbst, sondern auch für ein gut funktionierendes Immunsystem verantwortlich. Wird die Darmflora aus ihrem Gleichgewicht gebracht, können sich pathogene Keime vermehren und es kann zu Verdauungsstörungen wie Durchfall kommen. Auch durch eine Antibiose kann die Darmflora negativ beeinträchtigt werden.
DiaTab PRO bringt die Darmflora wieder ins Gleichgewicht, schützt die Darmschleimhaut, lindert akute Resorptionsstörungen und kann so das Immunsystem unterstützen.

Wesentliche ernährungsphysiologische Merkmale:
Hoher Elektrolytgehalt, leicht verdauliche Einzelfuttermittel 

Zusammensetzung:
Hefeprodukt, Dicalciumpyrophosphat, verarbeitetes tierisches Protein (Schweineleber), Johannisbrot, gemahlen, Fructo-Oligosaccharide, Natriumchlorid, Magnesiumsalze organischer Säuren (Stearin- und Palmitinsäure), Kaliumchlorid, Magnesiumsulfat.

Analytische Bestandteile:
Rohprotein 15,45 %, Rohfaser 0,41 %, Rohöle u. -fette 1,23 %, Rohasche 51,45 %, Natrium 0,49 %, Kalium 0,7 %, Calcium 5,48 %, Phosphor 3,74 %

Zusatzstoffe pro kg:
Technologischer Zusatzstoff: Bentonit 380.000 mg
Zootechnischer Zusatzstoff: Enterococcus faecium NICMB 10415 5,5 x 1011 KBE / kg 

Fütterungsempfehlung:
Bei und nach akutem Durchfall:
Bei einem Gewicht bis 10 kg 2 x täglich 1 Tablette
von > 10 – 25 kg 2 x täglich 2 Tablette
von > 25 – 40 kg 2 x täglich 3 Tablette
über 40 kg 2 x täglich 4 Tablette

Empfohlene Fütterungsdauer:
1 – 2 Wochen.
Eine Besserung akuter Resorptionsstörungen (Durchfall) tritt i.d.R. nach 1 – 3 Tagen ein. 
Zur vollständigen Regeneration des Verdauungstraktes sollte die Fütterungsdauer auf 4 – 6 Wochen verlängert werden.

Es wird empfohlen, vor der Verfütterung den Rat eines Tierarztes einzuholen.

Wegen des erhöhten Gehaltes an Bentonit nur bis zu 5,2 % der Tagesration verfüttern. Die gleichzeitige orale Verabreichung von Makroliden ist zu vermeiden.

Kommentare

Kommentar schreiben

* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten